Der Bandenball

Das Spiel mittels Bande ist äußerst interessant. Hier sind dem Spieler viele Möglichkeiten gegeben, mit denen er eine günstige Stellung der Bälle erreichen kann. Bei dem Bandenball muß im Gegensatz zum direkten Karambol der Spielball seinen Weg über eine oder mehrere Banden nehmen. Dabei spielt es keine Rolle, ob er vor oder nach der Karambolage mit Ball 2 die Bande berührt. Trifft er vor Erreichung des Balles 2 die Banden, so spricht man von dem weiter unten beschriebenen Vorbänder. Trifft er nach Berührung von Ball 2 auf die Banden, so spricht man je nachdem wie oft der Spielball vor Erreichung des Ball 3 an die Banden gelangt, von einem Douple, Triple, Quart usw.

Bandenball - Billard lernen

Diese Abbildung zeigte uns das Douple mit dem Weg des Spielballes vom Ball 2 über eine Bande zu Ball 3. Die nächsten Abbildungen zeigen das Triple und das Quart.

Triple Bandenball - Billard lernen
Quart Bandenball - Billard lernen

Wir wollen nun das Triple zur näheren Beschreibung herausgreifen. Zur Stellung des Triple nach obiger Abbildung spielen wir den Spielball mit schwachem Stoß und mit Rechtseffet mittelhoch an, wobei wir den Ball 2 linksseitig schneiden. Letzterer wird dadurch zu Ball 3 gedrängt, zu dem auch der Spielball nach Berührung zweier Banden gelangt.

Quart Bandenball - Billard lernen

Ein weiteres Beispiel der vielen Variationen des Triple ist in dieser Abbildung gezeigt. Der Weg, den der Spielball und Ball 2 nehmen, ist aus der Abbildung ersichtlich. Hier wird der Spielball mit Mittelhochstoß angespielt und Ball 2 viertelvoll getroffen. Würde hier der Rechtseffetstoß angewendet, so käme bei schwächerem Treffen des Balles 2 zwar auch der Spielball zu Ball 3, aber der Ball 2 würde zu sehr nach links zur Ecke abgedrängt und käme von dort zur rechten unteren Ecke. Diese Stellung wäre dann für die Fortsetzung des Spieles von Nachteil.

Es ist wichtig,zu beachten, daß bei Bällen ohne Effet der Abschlagwinkel des Spielballes vom Ball 2 oder der Bande gleich dem Anschlagwinkel ist. Bei einem Stoß mit Effet dagegen ist dies nicht der Fall.

Nachdem die Berechnung des An- und Abschlagwinkels beim Effetstoß größere Übung voraussetzt, ist für den weniger routinierten Spieler bei Bandenbällen das Spiel ohne Effet zuerst zu empfehlen.

Bandenball - Billard lernen

Sehr interessant und nicht allzuschwierig ist die oben gezeigte Stellung. Hier wird der Spielball mit Mittelstoß so angespielt, daß er Ball 2 halbvoll trifft. Er läuft dann über die Bande ins linke untere Eck zu Ball 3. Ball 2 kommt nach Berührung der langen, wie auch der kurzen Bande von oben in die Nähe der Bälle. Bei dieser Stellung ist aber zu beachten, daß sich Ball 2 in der unteren Hälfte des Billard befindet. Steht er in der oberen Hälfte, so kommt es nicht zu der vorher gezeigten Stellung.

Bandenball - Billard lernen

Ebenfalls sehr schön und in der Praxis häufig, wenn auch mit kleinen Abweichungen vorkommend, ist die diese Stellung. Hier soll Ball 2 möglichst in der Nähe der kurzen Bande stehen. Der Spielball wird mit Gegeneffet, hier ein Linkseffet, durch Hochstoß angespielt und trifft Ball 2 rechts. Je weiter Ball 2 hierbei rechts steht, desto weniger voll ist er vom Spielball zu treffen. Der Spielball kommt über die kurze Bande direkt in Richtung der rechten unteren Ecke zu Ball 3.