Das Billardspiel

Das Billardspiel, dessen Name von dem französischen Wort "la bille", die Kugel, hergeleitet wird, wurde im 16. Jahrhundert in Frankreich erfunden und breitete sich von dort über Europa aus.

Der Reiz dieses schönen Spieles liegt in den vielseitigen Möglichkeiten, die es dem Spieler bietet, es auszuüben. Es ist nicht nur ein Spiel, mit dem man sich interessant die Zeit vertreiben kann, sondern es ist auch ein Sport im echten Sinn des Wortes. Damit soll zum Ausdruck gebracht werden, daß die Beherrschung des Körpers ein wichtiger Faktor für das Gelingen des Billardspieles ist. Aber nicht nur dies allein, sondern auch die innere Gelöstheit und Ruhe ist für das Billardspiel von nicht zu unterschätzender Bedeutung. Jedes nervöse und hastige Anspielen der Bälle wird immer zu einem Mißerfolg führen. Es ist ein Intelligenzspiel, das dem Spieler ermöglicht, die Lernanleitungen dieser Seite zu genauer Berechnung der verschiedenen Stellungen auszunutzen. Es ist empfehlenswert, jede Billardübung auf dieser Webseite so lange zu lernen, bis sie einwandfrei beherrscht wird. Erst dann sollte man zur nächsten übergehen und so Schritt für Schritt seine Spieltechnik vervollkommnen.